Sie sind hier: Startseite > Oldenburg > 2010 > Dez.:Vortrag "Ouaga" > Gegenwart

Gegenwart

Heute entstehen immer wieder spontan neue Viertel in der Stadt.

Der Raum der Stadt reicht nicht aus für ihre Bevölkerung. Die Folge ist das willkürliche Entstehen von kleinen Hütten aus Lehm und Wellblech, die so genannten „8 tôles en non-lotie“ (8-Wellbleche auf einem noch nicht zur Bebauung freigegebenen Grundstück), die einzige Möglichkeit sein „Anrecht“ auf einem Baugrundstück zu bekunden. Im Gegensatz dazu stehen die Luxusviertel (z.B. Ouaga 2000) die an Größenwahn denken lassen mit Besitzern, die ihr Wohlergehen anderen präsentieren wollen, sollen, müssen.

Kulturell gesehen hat Ouagadougou einen ganz besonderen Stellenwert. Alle zwei Jahre im Wechsel finden hier das größte Filmfestival FESPACO und die größte Kunsthandwerkmesse ( SIAO) auf afrikanischem Boden statt.

Powered by CMSimple_XH | (X)html | css | Login

 

Online Einkauf

Wenn Online einkaufen 

dann bitte

Boumdoudoum unterstützen

 Die Boumdoudoum-AG auf 

 

Kontakt 
Patenschaften Mitgliedschaft Spenden