Sie sind hier: Startseite > Oldenburg > 2014 > Sept:"Jugend hilft"-Camp

Snarky Puppy in Oldenburg

Große Freude bei der Boumdoudoum-AG: Von Jugend!-Hilft waren wir als eins von zehn Siegerprojekten bei über 200 Bewerbungen deutschlandweit für unser soziales Engagement ausgezeichnet worden! Dies bedeutete für uns neben einer großen Ehre eine Reise nach Berlin zur dortigen Preisverleihung.
Am Mittwoch Mittag, den 17. September, ging es für sechs unserer AG-Mitglieder mit dem Zug los Richtung Hauptstadt. Dort waren wir in einem Hostel mit den Jugendlichen der anderen Siegerprojekte, unseren Mentoren und Mentorinnen und den angereisten Jugend Hilft!-Mitarbeitern in Kreuzberg untergebracht.
Am nächsten Tag gab es dann einen „Infomarkt“ im Willy Brandt Haus, wo jedes Projekt sich präsentiert hat und es die Möglichkeit gab, die anderen Projekte näher kennenzulernen und Fragen zu stellen. Das war ein sehr guter Einstieg in die gemeinsame Zeit, die wir zusammen in Berlin verbringen sollten. Die anderen waren sehr interessiert an unserem Projekt: Beeindruckend fanden sie vor allem, was wir durch unser Engagement schon alles erreicht haben, beispielweise dass nun schon seit mehreren Jahren durch unsere Spenden alle Kinder in Boumdoudoum zur Grundschule gehen können oder auch der Bau einer neuen Brücke im Dorf. Das ganze konnten wir durch mitgebrachte Fotos untermalen, die sowohl unser Engagement hier als auch das Leben in Burkina Faso zeigten. Da drei von uns bereits 2012 einmal nach Burkina Faso gereist waren, konnten wir zudem einen sehr guten und lebendigen Überblick über die dortige Lage geben.
Mindestens genau so interessant und beeindruckend für uns war es allerdings auch, die anderen Siegerprojekte anzugucken. Egal, was für eine Idee hinter den einzelnen Projekten steckte, sie alle waren in Berlin, da sie benachteiligten Menschen in unterschiedlichen Gegenden der Welt helfen. Von so viel sozialem Engagement umgeben zu sein , hat die eigene Motivation nur noch mehr gesteigert, sich für andere Menschen einzusetzen.
Für den nächsten Abend war dann die große Preisverleihung angesetzt, wegen der wir nach Berlin gefahren waren. Für jedes Siegerprojekt hatte Jugend Hilft! eine(n) bedeutende(n) Laudator(in) gefunden. Daher trat mit uns der Vertreter der burkinischen Botschaft Francis Medah auf die Bühne, nachdem er zuvor eine Rede zu unserer Arbeit gehalten hatte und ein kurzer Film über unsere AG gezeigt wurde. Es war schon ein besonderer Moment, in diesem Saal vor mehreren Hundert Menschen zu stehen und die Preistafel entgegenzunehmen.
Die nächsten beiden Tage standen dann unter dem Ziel, unsere Projektarbeit noch zu verbessern. Hierfür teilten wir uns in verschiedene Workshops auf, aus denen wir einige hilfreiche Tipps und Ideen mitnehmen konnten: Wie kann unser Projekt durch Social Media noch mehr Aufmerksamkeit gewinnen? Wie schaffen es andere Gruppen, Spenden zu sammeln und Sponsoren anzuwerben? Wie lassen sich junge Leute motivieren, sich ebenfalls zu engagieren? Auf diese und viele andere Fragen haben wir nun bessere Antworten als zuvor.
Ein letztes Highlight erwartete uns am Sonntagvormittag vor unserer Abreise. Alle zusammen waren wir ins Schloss Bellevue eingeladen, wo uns Frau Daniela Schadt, die Partnerin von Bundespräsident Joachim Gauck, willkommen hieß. Sie war sehr angetan von unserem Engagement und nahm sich die Zeit, mit jeder Gruppe einmal einzeln über unsere Arbeit zu sprechen.
Insgesamt war es für uns eine tolle Zeit in Berlin, in der wir sowohl viel Spaß hatten als auch viel gelernt haben. Vor allem haben uns die Erfahrungen aber noch einmal darin bestärkt, sich weiter für unser Projekt zu engagieren, da wir gesehen haben, wie viel man zusammen erreichen kann!

Fulko Meyer

 

Powered by CMSimple_XH | (X)html | css | Login

 

Online Einkauf

Wenn Online einkaufen 

dann bitte

Boumdoudoum unterstützen

 Die Boumdoudoum-AG auf 

 

Kontakt 
Patenschaften Mitgliedschaft Spenden