19.02 Bridge-it T.reffen

Freitag der 19. Februar 2016   6.54Uhr

Die Mitglieder der Boumdoudoum-AG steigen in einen Zug am Hauptbahnhof ein. Nun fahren wir nach Duisburg, eingeladen durch „Bridge-It“ zu einem Regionaldialog mit zwei anderen Projekten. Dort angekommen schauen wir uns ein Theater-und Tanzstück von einer Gruppe aus Südafrika an. In diesem Stück ging es um die Zeit der Apartheid und um die Aufklärung über HIV bzw. Verhütung. Allerdings war es auf Englisch, weshalb die Jüngeren beim Verständnis Schwierigkeiten hatten. Insgesamt  waren wir aber ziemlich  gebannt vom Stück, da die Schaupieler die Verzweiflung sehr gut rüber brachten und teilweise wie auf Kommando anfingen zu weinen, weil sie über ihre Kinder sprachen, die sie nie wieder sehen werden, da sie über die Regierung zur Zeit des Apartheidregimes schlecht geredet  haben.

Danach sind wir zusammen Pizza essen gegangen und haben uns über unsere Projekte ausgetauscht . So haben wir viel über das Leben in Südafrika erfahren. Auch über ein Projekt aus Hamburg, was für Kamerun aktiv ist und dort einen Austausch mit einer Schule hat. Für dort finanzieren sie Solarzellen, damit sie dort Strom haben. Am Ende haben wir uns noch gegenseitig geholfen indem wir uns ausgetauscht haben über Sachen die bei unseren Projekten nicht so gut laufen und uns gegenseitig Tipps gegeben. Spät abends kamen wir wieder in Oldenburg an und starteten mit neuen Erfahrungen ins Wochenende

Sanya