Sie sind hier: Startseite > Reisen > 2009: Die zweite Schülerreise > Bericht > 10.10.09

10.10.09

Wir sind morgens Richtung Boumdoudoum gefahren, und haben auf dem Weg Essen gekauft. An der Straße nach Boumdoudoum wurde ein Wegweiser aufgestellt, aber bis alle wichtigen Leute da waren, das dauert. In der Wartezeit haben wir einen Esel gesehen, der beide Vorderbeine zusammengebunden hatte damit er nicht weglaufen kann, einen Hühnertransport und 2 Ziegen die laut mähend im Fahrradkorb zum wahrscheinlich nächsten Schlachter gefahren wurden. Nachdem dann alle samt Schild fotografiert wurden ging es endlich nach Boumdoudoum. Eigentlich nur um die Lebensmittel abzugeben. Man kennt das „eigentlich“ ja mittlerweile. 90 Minuten später ging es zum Garten der Frauen in Balmin, weil da ein Schild an dem vom Boumdoudoum Förderverein und „Jugend hilft“ gestifteten und gebauten Gartenhaus angebracht werden sollte. Danach wurde noch mit der Weberin Joséphine Sandwidi, die einen Mikro-Kredit vom Verein bekommen hatte, über Stoffe verhandelt und es ging zurück zur Schule.
Dort gab es sehr leckeres Essen, aber leider ging es Einigen von uns immer schlechter. Wir haben uns noch die Kaninchen vom Sohn des Chefs angeguckt und uns von den ganzen Kindern verabschiedet.

Powered by CMSimple_XH | (X)html | css | Login

 

21. Oktober: Ein ganz besonderer Kracher: Pimpy Panda macht Station in Oldenburg. Unterstützungskonzert für BOUMDOUDOUM

21.Oktober 2017: 20.00h, Neues Gymnasium Oldenburg Pimpy Panda

 

 

 

Online Einkauf

Wenn Online einkaufen 

dann bitte

Boumdoudoum unterstützen

 Die Boumdoudoum-AG auf 

 

Kontakt 
Patenschaften Mitgliedschaft Spenden