Sie sind hier: Startseite > Reisen > 2012: Die dritte Schülerreise > Tagebuch > 28.10.2012

28.10.2012

Nach dem üblichen Frühstück -Baguette mit Mangomarmelade-
sind wir mit etwas Verspätung und dem Plan, 11 Dörfer der Gemeinde Baskouré zu besuchen, losgefahren. Das Bild zeigt Paprika in Burkina Faso © Iris Schmidt 2012Wir schafften aber nur 3 Dörfer, denn an diesem Tag war es besonders heiß und die Dorfbewohner nahmen uns sehr in Anspruch. Im ersten Dorf wurden wir von dem Schulleiter und seiner Frau mit Kind empfangen, und uns wurde die Schule gezeigt. Der Dorfchef stieß auch dazu, und wir berichteten, dass wir bereit seien, noch weitere Schulen außerhalb von Boumdoudoum zu unterstützen. Der Dorfchef hieß uns willkommen und äußerte seinen Wunsch, eine Schulküche einrichten zu wollen.

Der Schulleiter und seine Familie führten uns durch das Dorf, vorbei an dem Brunnen, vielen Kindern, Tieren und Bauernhöfen (Concession) hin zum Hof des Dorfchefs. Dort waren bereits viele Dorfälteste versammelt und empfingen uns mit dem traditionellen Begrüßungsgetränk, dem Dolo (ein Hirse-Bier) und uns wurde ein Huhn geschenkt.

 

 

In dem zweiten Dorf wurden wir von den Lehrern und ein paar Vätern von Schülern empfangen. Wir saßen in einer Runde unter einem Baum vor der Schule und stellten Fragen. Wir wurden gefragt, ob wir für das Dorf eine Rinderzuchtschule mitfinanzieren, neue Tische kaufen und einen Brunnen bauen wollten.

Zum Schluss bekamen wir aber auch hier Hühner geschenkt. Diesmal waren es zwei: ein Weißes und ein Schwarzes, also mit starker Symbolkraft.
In dem dritten Dorf besichtigten wir die ECOSAN-Toiletten. Danach waren wir alle sehr erschöpft und ruhten uns den restlichen Nachmittag über aus.
(Jacco/Anna)

Weiter

Powered by CMSimple_XH | (X)html | css | Login

 

21. Oktober: Ein ganz besonderer Kracher: Pimpy Panda macht Station in Oldenburg. Unterstützungskonzert für BOUMDOUDOUM

21.Oktober 2017: 20.00h, Neues Gymnasium Oldenburg Pimpy Panda

 

 

 

Online Einkauf

Wenn Online einkaufen 

dann bitte

Boumdoudoum unterstützen

 Die Boumdoudoum-AG auf 

 

Kontakt 
Patenschaften Mitgliedschaft Spenden